Zum Inhalt springen

Alliierte in Berlin – das Architekturerbe

24. Okt.-Nov.  –  Die Ausstellung zeigt großformatige Fotos von Neubauten der Alliierten und weist auf Architekturikonen und unbekannte Kleinode hin. Dazu zählen Kulturbauten, Schulen und Sportanlagen sowie Kirchen in Kasernen und Siedlungen. Einige sind von Abriss bedroht. Auch die ehemaligen Hauptquartiere, die Luftsicherheitszentrale der vier Mächte sowie die Kommandantur der Westalliierten und deren Flughäfen werden gezeigt. So wird mit dem heutigen Blick auf das Architekturerbe der Alliierten geschaut.

Mila Hacke
Mila Hacke beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Architektur und Baugeschichte der Nachkriegsmoderne und der Alliierten in Berlin. Ihre Architekturfotos waren unter anderem in den Ausstellungen Revisited − Standorte der Alliierten im Alliierten Museum (2010/2011) sowie Geschenke der Amerikaner im Amerika Haus (2009) zu sehen. Die Eröffnung: 24. Oktober 2020 um 12 Uhr in der Urania erfolgt zum 70-jährigen Jubiläum der Freiheitsglocke, die an diesem Tag im Jahr 1950 im Rathaus Schöneberg eingeweiht wurde.

Eröffnung: 24.10.2020, 12 Uhr
Anmeldung nötig unter www.urania.de

Regelmäßige Ausstellung vom 26.10.2020 bis 13.11.2020, Mo-Fr, 16-22 Uhr
Keine Anmeldung nötig

Urania
An der Urania 17, 10787 Berlin

 

Foto oben: Flughafen Tempelhof Restaurant Airbase, US Air Force Tempelhof City Airport, Mila Hacke
Foto rechts:Turm zur Freiheitsglocke Rathaus Schöneberg, 2009, Mila Hacke

  • DezKul_TS_Alliierte_Hacke_05_GdA: Mila Hacke