Foto-von-Kristina-Keller-und-Christian-Schulte

BERLIN 2093: LETZTE ZUFLUCHT SCHÖNEBERG

Veranstaltung / Ausstellung

12. bis 29. September 2019

Popu­lä­re Befürch­tun­gen, dass in naher Zukunft Frei­räu­me und Brach­flä­chen für künst­le­ri­sche Expe­ri­men­te und Lebens­ent­wür­fe mit der Lupe zu suchen sei­en, nimmt „Ber­lin 2093“ als dif­fu­se Grund­vi­si­on für ein Sci­ence Fic­tion-Spiel der Künst­ler­grup­pen Par­lant Papap und Nohe Nos­he, eine uto­pi­sche Oase mit Land­schaft in Bil­dern, Geschich­ten und Musik zu erschaf­fen, größ­ten­teils in einem öffent­li­chen und offe­nem Ent­ste­hungs­pro­zess vor Ort im Schö­ne­ber­ger Pro­jekt­raum Zwit­scher­ma­schi­ne und Umgebung. 

Idee/Konzeption Chris­ti­an Schul­te.

Mit Par­lant Papap, Nohe Nos­he, Kris­ti­na Kel­ler, Ele­ni Pulou, Petr Stef Kisur, Mario Schul­te, Chris­ti­an Schul­te, Harald Wiss­ler, Mar­tin Clau­sen, Lisa Schweizer. 

Abschluss­show BERLIN 2093 mit PARLANT PAPAP: 27.9. ab 19 UHR

www.zwitschermaschine-berlin.de

Ort:  Zwit­scher­ma­schi­ne, Pots­da­mer Stra­ße 161, 10783 Berlin