Briefe aus Nahariya

2. — 30. Okto­ber 2021  Die Naha­ri­ya-Sied­lung im Süden Ber­lins wur­de Mit­te der 70er Jah­re als sozia­les Wohn­pro­jekt auf Acker­land der Ev. Kir­che Lich­ten­ra­de gebaut. Heu­te fast 50 Jah­re nach ihrer Grün­dung läuft die Sied­lung Gefahr, zum Brenn­punkt zu wer­den. Das Foto­pro­jekt „Brie­fe aus Naha­ri­ya“ betrach­tet die Geschich­te der Sied­lung von ihrer Grün­dung bis heu­te und ver­sam­melt unter­schied­li­che Per­spek­ti­ven der Men­schen im Kiez auf ihr Wohnumfeld.

Die Fotos wer­den aus­ge­stellt in Schau­fens­tern auf dem Markt­platz vor dem Ev. Gemein­de­zen­trum Lich­ten­ra­de, zwi­schen Naha­ri­ya­stra­ße und Groß-Zie­the­ner-Stra­ße, 12309 Ber­lin. Am 2.10. um 15 Uhr bie­tet der Foto­graf Mar­vin Sys­ter­mans ein Füh­rung an.
2.10. bis 30.10. 2021

Foto: Marvin Systermans

  • Systerman1: Foto: Mar­vin Systermans