Cornelia Ottinger — Meditation

Saxophonistin, Sängerin und Musikpädagogin.

Cornelia Ottinger

Offenes Atelier: jeden Dienstag 20:00 — 21:30 Uhr — Sumarah Meditation, Raum 7

Teil­nah­me jeder­zeit mög­lich

Cor­ne­lia Ottin­ger lebt seit 1999 in Ber­lin und arbei­tet frei­schaf­fend als Saxo­pho­nis­tin, Sän­ge­rin und Musik­päd­ago­gin.

Sie spielt u.a. bei den Bar­do­ma­niacs und lei­tet seit mehr als 12 Jah­ren das Moving Home Ensem­ble.

Seit 1997 prak­ti­ziert C. Ottin­ger Suma­rah Medi­ta­ti­on (Home­page: www.sumarah.net).

Seit 2005 lei­tet sie regel­mäs­sig Suma­rah Medi­ta­tio­nen im Kul­tur­haus Schö­ne­berg an.

Sujud Suma­rah ist eine java­ni­sche Form der Medi­ta­ti­on. Sujud heißt Medi­ta­ti­on, Suma­rahbedeu­tet voll­stän­di­ge Hin­ga­be. Es ist eine Pra­xis des Los­las­sens und der Akzep­tanz. Sie basiert auf der Ver­fei­ne­rung der Wahr­neh­mung und der Emp­fäng­lich­keit. Ziel ist, die tie­fe Ent­span­nung und Wach­heit, die wir in der gemein­sa­men Zeit des Sit­zens erle­ben, zuneh­mend in unse­ren All­tag zu inte­grie­ren. In der Suma­rah Medi­ta­ti­on gibt es kei­ne fes­ten Regeln und Sitz­po­si­tio­nen.

Inter­es­sier­te sind jeder­zeit herz­lich zur Teil­nah­me ein­ge­la­den!