Zum Inhalt springen

Ilka Forst

Video, Zeichnung und Installationen.

Offenes Atelier:  jeden ersten Donnerstag im Monat 11.00 – 17.00 Uhr (Raum 23, 2. Etage)

Aktuell beschäftige ich mich in verschiedenen Arbeiten mit dem Thema Öffnung und Abschottung, im politisch-gesellschaftlichen und im persönlichen Kontext.

Gibt es eine objektiv begründete Empfindung bedrohter Ordnungen oder hat Verbreitung von Angst vor jeglicher Veränderung eines angeblich stabilen Zustandes ganz andere Ziele?

Andere inhaltliche Ansätze sind Kommunikations- und Denkstrukturen, Bewegungsdrang – Unbeweglichkeit, Energie und Hindernisse. Gerne arbeite ich mit gefundenem Bild-, Klang- und Sprachmaterial, welches aus dem Kontext gelöst und in assoziativen Sequenzen neu verwoben wird.