Zum Inhalt springen

Karina Pospiech

Multimediale Künstlerin.

Offenes Atelier: Jeden ersten und dritten Dienstag von 17.00 -20.00 Uhr Raum 37 

FBI. void 2017 , Fotomontage, 30 x 30 cm
FBI. void 2017 , Fotomontage, 30 x 30 cm


»Das große Thema in Karina Pospiechs Arbeit ist Heimat – der Verlust von Heimat und die Suche nach ihr.

Die Künstlerin, die in Oberschlesien geboren und 15jährig nach Deutschland kam, lässt ihre bikulturelle Erfahrung in viele ihrer eigenen sowie kollaborativen Projekte einfliessen. 

Ursprünglich von der Malerei kommend, arbeitet Pospiech heute vor allem multimedial und mit Drucktechniken. In der neuesten Serie “FBI. Fassbinder Beuys + Ich” setzt sich die Künstlerin selbst in Beziehung zu zwei ihrer großen künstlerischen Vorbilder, wobei sie mit unterschiedlichen Techniken wie Cyanotypie, Siebdruck, Carborundum Radierung und Fotomontage arbeitet. 

So schafft sich die Künstlerin durch Montage der verschiedenen Persönlichkeiten im Sinne von Wahlverwandschaften eine “künstlerische” Heimat, die an den utopischen Moment von ihren Projekten wie Silesiatopia anknüpft.«

Text Eva Scharrer