Klangschattenreflexe

3.12.21   In ihren gemein­sa­men Kon­zer­ten gehen Tho­mas Ger­win und Ivo Berg musi­ka­li­schen Klän­gen auf den Grund. Aus dem Roh­ma­te­ri­al der Flö­te oder des Ban­jos wer­den Sam­ples gewon­nen, die ver­dop­pelt, gedehnt, ver­frem­det oder in ihre Bestand­tei­le auf­ge­spal­ten und spä­ter elek­tro­nisch wie­der zuge­spielt wer­den. Es ent­steht ein inten­si­ves kam­mer­mu­si­ka­li­sches Musi­zie­ren zwi­schen den Polen von ele­men­ta­rer Kör­per­lich­keit und Digi­ta­li­sie­rung, kom­po­si­to­ri­scher Kom­ple­xi­tät und Unmit­tel­bar­keit. Über das Instru­men­ta­ri­um der Block­flö­te und die Ein­bin­dung der „Cheap Elek­tro­nics“ wird in die­se Suche nach aktu­el­len Aus­drucks­for­men stets auch eine his­to­ri­sche Folie ein­ge­blen­det. Aus­gangs­punk­te vie­ler Stü­cke sind neben der frei­en Impro­vi­sa­ti­on auch gra­phi­sche Nota­tio­nen. Das Werk „Sound­s­cape No.8 – Klang­schat­ten­re­flex“ für Lyra und Live-Elek­tro­nik aus dem Jahr 2021 wird an die­sem Abend urauf­ge­führt. Außer Kom­po­si­tio­nen der bei­den Inter­pre­ten ste­hen Stü­cke von Ste­ve Reich und Johann Sebas­ti­an Bach auf dem Programm.

Frei­tag, den 3. Dezem­ber 2021 um 19 Uhr
Rat­haus Schö­ne­berg, Wil­ly-Brandt-Saal
John‑F.-Kennedy-Platz, 10825 Berlin
Ein­tritt frei

Ein­lass: 2G

  • Ivo Berg+Thomas Ger­win 2a_Foto Kon­stan­ze Thüm­mel: Kon­stan­ze Thümmel