Lasersteins Orte

10.7./14.7.   Es beginnt in Frie­denau, in der Stier­stra­ße; Lot­te ist 14 und Käte 12 Jah­re alt, als die Mut­ter mit ihnen ins gro­ße Ber­lin zieht, wo die Mäd­chen zum Gym­na­si­um gehen und stu­die­ren konn­ten; Lot­te wur­de Male­rin, Käte Ger­ma­nis­tin. Laser­steins Orte I erzählt vom Auf­bruch zwei­er jun­ger Frau­en – in die Welt der Kunst und der Wis­sen­schaft – und dem Ende in der NS-Zeit. Laser­steins Orte ist ein Thea­ter-Pro­jekt in zwei Tei­len, Laser­steins Orte II ist zu sehen am 11. Und 18.7. im Immen­weg 7, 12196 Ber­lin. Ein­tritt frei, offe­ner Him­mel, im Ste­hen, Anmel­dung:

Vajs­werk Recher­che Thea­ter Ber­lin, Stier­stra­ße 19 – 12159 Berlin-Friedenau
Sa. 10.7. + Mi. 14.7., jeweils 17 + 19 Uhr

Foto aus dem Archiv Anna-Carola Krausse

  • Laserseteins_Orte: Foto: Lotte-Laserstein-Archiv