Musikalische Intervention — Hommage à Sophie Taeuber-Arp

7.8.  Musi­ka­li­sche Inter­ven­ti­on von Cor­ne­lia Ottin­ger zur Aus­stel­lung Wolf­gang Sophie. Hom­mage à
Sophie Tae­u­ber-Arp von Wolf­gang Nestler

Die Instal­la­ti­on von Wolf­gang Nest­ler im Kunst­raum Krü­ger ist vol­ler Mög­lich­kei­ten zu emp­fan­gen, zu for­schen, zu expe­ri­men­tie­ren, zu bewe­gen, mit­zu­schwin­gen. Die Musi­ke­rin Con­ny Ottin­ger setzt sich die­sen Mög­lich­kei­ten aus und lässt uns teil­ha­ben an ihrer Begeg­nung mit dem Raum­bild von Wolf­gang Nest­ler und sei­ner Begeg­nung mit Sophie Taeuber.

 

„Ich sit­ze an dem run­den Tisch.
Ich tue nichts. Ich war­te. Ich lau­sche. Ich folge.

Die gro­ße Span­ge bekommt einen Bewegungsimpuls.
Sie schwingt mit sich selbst im Duett.

Ich hal­te den Augen­kon­takt mit Sophies Puppe.
Ich öff­ne mei­nen Mund, lau­sche der Pup­pe und es singt.

Die Wucht der gro­ßen Schei­be und ihre Zart­heit fas­zi­nie­ren mich.
Dann sehe ich und spie­le die kreis­för­mi­ge Partitur…“

 

7. August 2021 — 20:00 Uhr
Kunst­raum Krü­ger Ber­lin, Hohen­stau­fen­stra­ße 67, 10781 Berlin

  • Sophie_Marie_Keiser: Foto: Sophie Marie Keiser