Tag der offenen Kultur 2017 (Impressionen)

TAG DER OFFENEN KULTUR 2017

»Die Kunst ist der nächste Nachbar der Wildnis«

sagt Karl Ganser.

Dem­entspre­chend beherzt öff­nen die enga­gier­ten Manager_innen dem Fach­be­reich Dezen­tra­le Kul­tur­ar­beit Tem­pel­hof-Schö­ne­berg das Gar­ten­tor des Natur-Parks Süd­ge­län­de. Wil­de Natur über ver­ges­se­ner Tech­nik. Auf dem Gebiet des ehe­ma­li­gen Ran­gier­bahn­hofs in Ber­lin- Tem­pel­hof ist eine ein­zig­ar­ti­ge Natur­land­schaft mit mar­kan­ten Relik­ten der Dampf­lok-Ära entstanden.

… und los geht es!
Ent­de­cken Sie zwi­schen Bäu­men, Glei­sen, Hal­men und Stei­nen offen­sicht­li­che oder auch ver­steck­te Büh­nen und Akti­ons­or­te. Es wird gebas­telt, infor­miert, gelauscht.

Hör­spie­le im Lie­ge­stuhl, Video­kunst im Tun­nel mit dem Aus­nah­me-Licht­de­si­gner Rick Kay, Lesun­gen und Mär­chen unter einem Zelt­dach, Klang­in­stal­la­tio­nen in der Röh­re; zwi­schen Bäu­men Akteu­re, die Sie in eine ande­re Welt locken. Chö­re, Ensem­bles, Artis­ten, Aus­stel­lun­gen, … die Meis­te­rin des Akkor­de­ons, Cath­rin Pfei­fer mit ihrer Band; die kreo­li­sche Sän­ge­rin MFA Kera; der Gos­pel­chor Lich­ten­ra­de; die Kin­der des ufa­Cir­cus, trei­ben­de Bass­li­ni­en der Rhyth­mus­sek­ti­on Oran­ge und das Trom­mel­feu­er von Ter­ra Bra­si­lis aus der ufaFa­brik. Das Sin­fo­nie­or­ches­ter Schö­ne­berg und das Schö­ne­ber­ger Kam­mer­or­ches­terfin­den Sie auf der ehe­ma­li­gen Dreh­schei­be.
… und da sind ja auch die klei­nen Natur­we­sen! Last sie uns suchen.

Es begrüßt Sie die Bezirks­stadt­rä­tin für Bil­dung, Kul­tur und Sozia­les, Jut­ta Kad­datz.

Südgelände Impressionen

Video auf You­Tube anschau­en: https://youtu.be/KRisBqwdCWM

Video im Auf­trag von Ute Knarr-Her­ri­ger, Idee & Kon­zept Dezen­tra­le Kul­tur­ar­beit Tem­pel­hof-Schö­ne­berg. Eine Pro­duk­ti­on von syn­op­sis­film.

Ort: Prel­ler­weg 47–49, 12157 Ber­lin S‑Bahnhof Pries­ter­weg – Natur-Park Südgelände