Volkstata

9.9. — 31.10.  Die neue Künst­ler­grup­pe VOLKSTATA lässt ein holis­tisch-dada­is­ti­sches Kunst-Fes­ti­val stei­gen — für drei Mona­te in der Zwit­scher­ma­schi­ne. Vom Gale­rie­be­trieb über Pop-Kon­zer­te und Per­for­man­ces bis zu TV-Fea­tures ent­steht Kunst von E bis U. In 14 Aus­stel­lun­gen ist eine Band­brei­te künst­le­ri­scher Posi­tio­nen der aktu­el­len Kunst zu sehen, dazu Kon­zer­te, Lesun­gen, Per­for­man­ces — alles live und digi­tal. Der Grund­ge­dan­ke von VOLKSTATA ist das spar­ten­über­grei­fen­de Mischen + Clas­hen von Gegensät¬zen und Gen­res, von hoch und nied­rig, ernst und lus­tig — prall wie das Leben und wie es Pop-Kul­tur nun mal ist. Hoch­kul­tur und soge­nann­ter Kitsch ste­hen gleich­wer­tig neben­ein­an­der und ergän­zen sich zu einer neu­en Form des Volks­thea­ters. VOLKSTATA ist eine 2020 gegrün­de­te Künst­ler­grup­pe, bestehend aus dem Schö­ne­ber­ger Künst­ler­paar Ulri­ke und Gün­ther-Jür­gen Klein, den Neu­köll­ner Thea­ter­ma­chern + Per­for­mern Achim Krä­mer und Robert Farrar, sowie als asso­zi­ier­tes Mit­glied den Künst­ler Win Knowlton.

VOLKSTATA 2021
Teil 1: 17.06. — 18.07.2021 + Teil 2: 02.09. — 31.10.2021
Zwit­scher­ma­schi­ne, Pots­da­mer Stra­ße 161, Berlin

Pro­gramm auf www.volkstata.com

Foto: Volksta­ta

 

  • Volksta­ta: Foto: Volkstata