YODELIRYA: Jodler und Lieder aus dem globalen Klangraum

YODELIRYA

Jodler und Lieder aus dem globalen Klangraum

Sonntag, 8.12.2019 19:15 Uhr

Zar­te, mäch­ti­ge, archai­sche, mit­rei­ßen­de und melan­cho­li­sche Jod­ler, Jüü­ze, Yel­lis, blue-yodels, Joiks:

Das Ber­li­ner Vokal- und Jodel­duo YODELIRYA jodelt sich und sein Publi­kum eksta­tisch quer durch alle Kon­ti­nen­te: von den öster­rei­chi­schen und Schwei­zer Alpen in den zen­tral­afri­ka­ni­schen Regen­wald, von Hawaii über Geor­gi­en in die Tos­ca­na, und von den Sáp­mi im ehe­ma­li­gen Lapp­land nach Texas und wie­der zurück.

Denn kon­trär zur land­läu­fi­gen Mei­nung ist Jodeln kei­nes­wegs auf die Alpen beschränkt und beginnt über­haupt erst jen­seits des Musi­kan­ten­stadls. YODELIRYA beschränkt sich aber nicht nur aufs Jodeln — in die Jod­ler mischen die bei­den Sän­ge­rin­nen Vokal­mu­sik v.a. aus dem ost­eu­ro­päi­schen Raum. So tönt in ein bul­ga­ri­sches Volks­lied ein Inn­viert­ler Land­ler, wird ein mexi­ka­ni­sches Lied von einem getra­ge­nen Jod­ler über­klun­gen und in einen Muo­ta­ta­ler Juuz gerappt.

Bei ihren musi­ka­li­schen Expe­di­tio­nen beglei­ten sich die bei­den Sän­ge­rin­nen mit Akkor­de­ons, Shru­ti­box, Glo­cken und Becken, Spiel­do­sen sowie mit Löf­feln und Besenpercussion. 

Ein­tritt frei.

Ort: Thea­ter O‑TonArt, Kul­mer Str. 20A, 10783 Berlin