ZwischenWelt Tanzperformance

Samstag, 21.10.2017 - 20 Uhr

ZwischenWelt Tanzperformance

Der Kopf ist schwer, das Gehirn brennt. Was passiert, wenn wir dem Hochleistungsleben nicht mehr Stand halten und jenseits von Erfolgsdruck und Hochglanz-Facebookprofilen einen neuen Weg einschlagen?

Das Publikum wird ins eigene Bewusstsein katapultiert. Im Fokus steht ein ausgebranntes "Ich", im Umbruch. Berauscht vom Puls der Zeit tickt es wie ein Uhrwerk, rattert weiter, überspannt den Bogen und wird doch vom Schlaf überwältigt. Die Schlafende taucht ab in eine ZwischenWelt, kollidiert mit ihren Projektionen und vergessenen Wünschen und kommt sich doch näher als erwartet.

Eine Soloperformance von und mit Katharina Wunderlich, dicht vernetzt mit einer Videoinstallation von Aida Jara und einer Soundscape von Caroline Wunderlich.

Ort: WEISSE ROSE | Martin-Luther-Straße 77 | 10825 Berlin

Eintritt: 8 € bis 12 € (nach eigenem Ermessen)

Gefördert durch die Dezentrale Kulturarbeit


dezentrale Kulturarbeit - Rathaus Schöneberg

PROFIL

„Kultur ist nicht alles,
aber ohne Kultur ist alles nichts.”

Seit 1990 werden den Berliner Bezirken finanzielle und personelle Ressourcen für eine dezentral ausgerichtete Kulturarbeit zur Verfügung gestellt. So auch in Tempelhof-Schöneberg, das eine lebendige und vielfältige Kulturlandschaft aufweist.

Die Dezentrale Kulturarbeit Tempelhof-Schönberg versteht sich als Anlauf- und Schnittstelle für Kreative und kulturell Engagierte im Bezirk.

So werden neue Projekte aus den Bereichen Darstellende Kunst, Musik, Literatur, Bildende Kunst und Medien gefördert und im Bezirk präsentiert. Es entstehen interessante kulturelle Angebote vor Ort, gerade auch für Kinder und Jugendliche, Familien mit Kindern, ältere Menschen, Behinderte und allen anderen, die eng an den Lebensraum im Bezirk gebunden sind.