Zum Inhalt springen

un/commercial

    Video-Installationen von Johannes Klever –

    Seit ein paar Jahren stehen sie überall in der Stadt: große Tafeln, die an Litfaßsäulen und Plakatwände erinnern aber sich bewegen. Mit der Agressivität gleißendem Neonlichts werden Werbebotschaften lautlos in den Stadtraum gebrüllt, ohne dass jemand um diese visuelle Gewalt gebeten hätte oder sich davor
    schützen kann.
    Der Künstler wird mit einer mobilen digitalen Werbetafel durch den Bezirk ziehen und Werbung zeigen für Dinge, die eigentlich nicht beworben werden, weil sie sich nicht verkaufen lassen. Die Ideen zu den Filmen entstehen gemeinsam mit Passanten vor Ort.

    Im Bezirk Tempelhof-Schöneberg
    Oktober 2022